IMG_1138Bethany Barber hat 2011 in klassischem Gesang an der renommierten Opernschule der Indiana University Jacobs School of Music promoviert, wo sie zuvor auch ihren Master und ihren Bachelor erworben hat. Während ihrer Zeit dort hatte sie Unterricht bei der mehrfach mit einem Grammy ausgezeichneten Sopranistin Sylvia McNair und Alice Hopper, die für ihre meisterhafte Technik bekannt ist. Bethany hat an der Oper von Indianapolis, der Kammeroper Köln und der Opernwerkstatt am Rhein gesungen. Zu ihren liebsten Opernrollen zählten bisher die Königin der Nacht in Mozarts Zauberflöte, Laetitia in Menottis Die alte Jungfer und der Dieb und die Prinzessin in Susas Transformations. Eins ihrer ganz besonderen Karriere-Highlights war, 2009 ein neu komponiertes Solo-Stück für den Dalai Lama zu singen.

 
Selbst innerhalb des klassischen Genres hat sie ein breites Repertoire und singt sowohl alte Stücke als auch neu komponierte Werke. Kammermusik und Liederabende in intimer Atmosphäre sind ihre besondere Leidenschaft, denn so kann das Publikum in einer weniger überladenen Kulisse, als riesige Konzertsäle und Opernhäuser bieten, eine direktere Verbindung zu dieser ausdrucksstarken Musik aufbauen. Aktuell widmet sich Bethany Barber mit besonderer Motivation ihrem Start-up “Couch Concerts”, dank dem man sich hochwertige Kammermusik direkt ins Wohnzimmer holen kann.

Audioproben:

“L’amour dans ses fers,” Clérambault, Médée 

“Amor,” Richard Strauss

“Zdjes Charasho (Wie schön ist es hier)”, Rachmaninoff

Positive Stimmen über Bethanys klassischen Gesang:

“Nichts kann die Verbindung unterbrechen, die Bethany Barber mit ausdrucksstarker Gestik und Mimik zum Publikum aufgebaut hat…”

“…eine Blase aus Musik mitten im Alltag.”

“glasklaren Gesang”

-Ida Haltaufderheide, Der Westen

Musical                     Pop/Rock/Jazz